10 Fakten über die britischen Jungferninseln

1547

Die Britischen Jungferninseln oder auch British Virgin Islands genannt ist eine Inselgruppe, die sich in der Karibik befindet. Sie überzeugt mit dem Kristalllauen Wasser und den feinsandigen Stränden. Wir zeigen euch die wichtigsten Fakten über die wunderschöne Inselgruppe.

1. Etwa 50% des gesamten Staatseinkommens stammt von ausländischen Briefkastenfirmen. Ende 2000 waren es mehr als 400.000 Briefkästen.

mailbox-401370_1280

2. Rauchen ist an allen öffentlichen Plätzen gesetzlich verboten. Einschliesslich Clubs, Bars, Restaurants, Sportplätzen, Flughäfen und Büros.

no-smoking-41752_1280

3. Die britischen Jungferninseln bestehen aus 36 kleinen Inseln von denen sind 16 bewohnt.

bahamas-116955_1280

4. Grat Camaone ist eine kleine Insel in den britischen Jungferninseln. Dort findet man nur 17 Häuser, einen Tennisplatz und einen Hafen.

bay-434934_1280

5. Die 50 Hektar grosse Insel Mosquito Island und die 30 Hektar grosse Necker Island befinden sich im Privatbesitz vom Milliardär Sir Richard Branson.

800px-Richard_Branson

6. Im Jahr 1300 bewohnten die Taino-Indianer die wunderschönen Inseln. Diese wurden jedoch von den kriegerischen Carib-Indianern überrannt. Die Carib-Indianer töteten alle Männer des Taino-Stammes und nahmen die Frauen in ihren Stamm auf.

bushman-509239_1280

7. Der Name hat die Inselkette Christoph Kolumbus zu verdanken. Er entdeckte die Inseln auf seiner zweiten Reise und benannte sie nach Ursula und ihren 11 000 Jungfrauen.

christoph kolumbus

8. Auf den Jungferninseln wachsen 30 Arten von wilden Orchideen.

orchid-189979_1280

9. Der Bananaquit oder auch „Yellow Bird“ genannt ist der Nationalvogel der Inselgruppe.

yellow-warbler-86625_1280

10. Die Britischen Jungferninseln haben die geringste Kriminalitätsrate in der Karibik.

handgun-231696_1280

Alle Bilder von Pixabay

Danke fürs Schauen und bis zum nächsten Mal auf NewsGag.

·

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.