Das Geheimnis über das Regengucken in Namibia

828

Heute reisen wir nach Südafrika. Genauer gesagt nach Namibia. Namibia ist nach der Wüste Namib benannt, die den gesamten Küstenteil des Landes einnimmt. Wie man sich denken kann, ist Namibia daher ein sehr trockenes Land.

tree-64311_1280

Die Einwohner von Namibia haben eine sehr spezielle Tradition, nähmlich das Regengucken. Während wir in Europa die Sonne anbeten, machen es die Leute in Namibia andersrum. Sie hoffen auf Regen und sind wortwörtlich verrückt nach ihm.

Sobald sie eine Regenwolke am Himmel entdecken stürmen die Einwohner mit der gesamten Familie ins Auto und fahren der Wolke entgegen. Wenn dann endlich die Regentropfen herunterkullern steigen die Einwohner aus dem Auto, ziehen die T-Shirts aus und tanzen im kühlenden Regen.

Die Freude am Regen kann man damit Begründen, dass das Land sehr trocken ist. Die Einwohner in Namibia freuen sich, da der Regen eine gute Ernte verspricht. Zudem zieht der Regen die Wüste Namib in ein ganz anderes Licht, denn sie verwandelt sich in ein Paradies.

dark-clouds-419684_1280

Danke fürs Schauen und bis zum nächsten Mal auf NewsGag.

· ·

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.