Spanien: Diese 6 Vorurteile sind gelogen.

4498

Heute decken wir Klischees aus dem beliebtesten Reiseland für die Deutschen auf. Spanien.

Schöne Strände, leckeres Essen, offene Menschen und noch vieles mehr. All das findet man in Spanien. Doch hinter diesem schönen Erscheinungsbild verbergen sich auch viele Klischees über dieses Land. Wir decken bekannte Klischees für euch auf, Spanien: Welche Vorurteile sind wahr, welche falsch?

1. Die Spanier sind faul und machen immer Siesta

siesta-624793_1280

Die Siesta ist in Spanien wirklich weit verbreitet und dient als Zeit zum Mittagessen und sich von den heissen Temperaturen auszuruhen. Die Siesta dauert in der Regel von 14 bis 17 Uhr. In dieser Zeit haben kleinere Läden geschlossen. Die Läden in den Stadten haben jedoch durchgehend geöffnet. Nur weil die Südländer Siesta machen heisst es noch lange nicht, dass sie faul sind. Sie haben ganz einfach einen ganz anderen Rhytmus als wir. Aufgrund den heissen Temperaturen arbeiten sie eher frühmorgens und abends. Also stimmt dieses Vorurteil nicht.

2. Spanier sind unpünktlich

astronomical-clock-475445_1280

Dieses Vorurteil ist die Wahrheit, obwohl man das nicht auf alle anwenden darf. Grundsätzlich ist das spanische Volk ein sehr gemütliches und Gemütlichkeit und Pünktlichkeit lassen sich nicht so gut kombinieren. Wenn die Spanier ein Treffen ausmachen, geben sie eine Zeit als Orientierung an, eine halbe Stunde verspätung ist üblich. Pünktlichkeit zählt nur bei Stierkämpfen, Fussballspielen und Theateraufführungen.

3. Alle Spanier lieben Stierkämpfe

bullfight-406865_1280

Die Stierkämpfe gehören zu den spanischen Traditionen. Trotzdem stimmt dieses Klischee nicht, nicht alle Spanier mögen Stierkämpfe. Es gibt sogar Organisationen, die sich gegen die Stierkämpfe einsetzten. In verschiedenen Regionen wie Katalonien sind Stierkämpfe sogar verboten.

4. Das Abendessen der Spanier fällt sehr spät aus.

tapas-534201_1280

Dieses Klischee ist wahr. Die Spanier essen zwischen 21-23 Uhr das Abendessen. Das hat einen logischen Grund. Das spanische Volk arbeitet am Abend länger als wir, meistens bis 21 Uhr. Doch das Abendmahl fällt nicht wie das Mittagsessen übermässig gross aus, sondern hält sich in Grenzen. Es werden Tapas und Brot serviert. Dazu trinkt man ein kaltes Bier.

5. Die Spanier lieben Sangria

wine-426466_1280

Falsch. Sangria ist eher ein sehr beliebtes Getränk bei den Touristen. Das spanische Volk greift lieber zu Wein oder Bier. Tipp: In spanischen Restaurants wird der Wein bei grösseren Menus gratis dazu angeboten.

6. In Spanien ist es immer heiss.

sea-249178_1280

Das meinen die Touristen, die Spanien einfach in der besten Reisezeit besuchen. Im Süden Spaniens ist es vom Frühling bis Oktober sehr warm, jedoch kann es im Norden auch an warmen Sonnentagen regnen. Zudem ist der Winter mit bis zu 5°C auch nicht sonderlich warm.

Alle Bilder von Pixabay

Kennt ihr noch andere Klischees und Vorurteile über das spanische Volk?

Danke fürs Schauen und bis zum nächsten Mal auf NewsGag.

· ·

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.